Arc de Triomph

*wikimodusschonwiederein* Von Napoleon 1809 nach dem Sieg von Austerlitz zu Ehren der französischen Armme errichtet, allerdings erst 1836 fertiggestellt *undwikimodusauchschonwiederaus*.  Steht mitten auf dem Place Charles de Gaulle (da isser wieder unser Namensgeber vom Flughafen), früher Place de l’Étoile, weil hier 12 Straßen sternförmig aufeinander treffen. Um das vom Dach des Triumphbogens aus betrachten zu können soll man allerdings im Moment € 8 berappen, was ich dann doch im Verhältnis etwas heftig finde. Aber Arc de Triomph von unten ist auch toll und auch von dort kann man die Champs Élyssées hinunterschauen bzw. gegenüber bis La Defense – wo La Grande Arche steht, der neue „Triumphbogen“, der mehr als doppelt so hoch ist wie der alte - da der Place Charles de Gaulle auf einem Hügel liegt. Man muß übrigens nicht lebensmüderweise über die (je nach Sichtweise mindestens) 6 Fahrspuren des Kreisverkehrs rennen, um in die Mitte zum Triumphbogen zu gelangen: Gegenüber der Metro Charles de Gaulle (schon wieder) ist der Eingang zur Unterführung zum Arc de Triomph. Hier lohnt sich – wie auch beim Tour Eiffel – ein Besuch bei einsetzender Dämmerung zwecks stimmungsvoller Eindrücke (und ebensolcher Fotos). Öffnungszeiten und Eintritt guckstu hier: www.monum.fr
So und morgen gehts trotz Sehenswürdigkeiten um Shopping

15.4.07 19:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen