Ankommen

So, eigentlich bin ich ja jetzt schon wieder zurück aus Paris, also angekommen zuhause, aber das mein ich natürlich nicht mit Ankommen. Schließlich möchte ich euch hier ja jeden Tag etwas über meine Lieblingsstadt Paris schreiben. Deshalb heißt Ankommen natürlich in Paris Ankommen - wer hätte das gedacht...

und angekommen sind wir in CDG, was für Charles-de-Gaulle steht (*wikimodusein* General und Politiker 1890-1970*wikimodusaus*) und tote Politiker werden nu mal gerne zu Namensgebern von Flughäfen u.ä. - dieses Mal war das Ticket bei Lufthansa am billigsten und die Ankunft war somit in Terminal 1. Is aber eigentlich egal wo man ankommt, denn überall wird man durch unübersehbare Beschilderungen zur Gepäckausgabe geleitet. Nach gerademal 10 Minuten war dann auch schon der Koffer da und es konnte losgehen Richtung Stadt. Flughafen guckstu hier: aeroports de Paris

Von den verschiedenen Möglichkeiten in die Stadt zu kommen (von Terminal 2C-F gehts auch mit der Bahn, ab den anderen Terminals erst noch mit Buszubringer dorthin) gefällt mir am besten die Variante mit dem Roissybus, der an allen Terminals hält und direkt ins Stadtzentrum fährt, aber dazu morgen mehr.

Heute noch mein selbstgebasteltes I-love-Paris-Bild:

5.4.07 18:00, kommentieren